Cubic weltweit

Cubic Transportation Systems ist seit Jahrzehnten ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich des automatisierten Fahrgeldmanagements für Verkehrsunternehmen.

Cubic Transportation Systems ist Teil der 1951 gegründeten Cubic Corporation mit Hauptsitz in San Diego (USA). Die Cubic Corporation teilt sich in die zwei Geschäftssegmente Transportation Systems und Global Defense auf und ist mit mehr als 8.000 Mitarbeitern in 60 Ländern weltweit präsent. Aktien der Cubic Corporation werden seit 2009 an der New York Stock Exchange unter dem Symbol NYSE:CUB gehandelt. 

Niederlassungen von Cubic Transportation Systems befinden sich in den USA, Großbritannien, Australien, Deutschland, Indien, Kanada und Schweden. Durch die weltweit etwa 2.500 Mitarbeiter bei Cubic Transportation Systems werden derzeit 450 Verkehrsunternehmen mit 20 regionalen Hintergrundsystemen und ca. 38 Millionen Fahrgästen täglich bedient. Beispiele für internationale Projekte sind die Oyster Card in London, Ventra Card in Chicago und Opal Card in Sydney, um nur einige zu nennen. Eine Übersicht mit Case Studies von verschiedenen Projekten finden Sie auf Englisch hier.

 

Die Oyster Card in London

Das Oyster-System von Transport for London ist eines der größten regionalen und multimodalen automatisierten Fahrgeldmanagementsysteme der Welt. Mit mehr als 67 Millionen ausgegebenen Chipkarten ist die berühmte Oyster Card die am meisten verbreitete elektronische Fahrkarte in Europa. Cubic entwickelte und installierte das umfangreiche System für Transport for London im Jahr 2003. Seitdem wird das System auch von Cubic betrieben. 2015 ist der Vertrag zwischen Transport for London und Cubic um weitere 10 Jahre verlängert worden.